Versuch 74: Die tanzenden Rosinen - Beschreibung

Fülle ein Glas mit sprudelndem Mineralwasser. Gib einen Teelöffel Rosinen hinein, um sie tanzen zu lassen.

Wenn Du keine Rosinen hast nimm trockene Erbsen, Mais oder Reis. Damit klappt der Versuch auch.

Erklärung

Rosinen versinken in Wasser. Es ist die Auftriebskraft, die Dinge schwimmen lässt. Das Mineralwasser hilft uns die Auftriebskraft im Fall der Rosinen zu vergrößern.

Dazu müssen entweder Masse oder Volumen der Rosine vergrößert werden. Im Mineralwasser ist Kohlenstoffdioxidgas gelöst, dass an kleinsten Unreinheiten aus dem Wasser austritt, sich zu größeren Blasen sammelt und aufsteigt. Gerade an der rauhen Oberfläche der Rosine kann sich das Gas aus dem Wasser sammeln und sie mit an die Oberfläche nehmen.

Das Volumen der Rosine und somit die Auftriebskraft werden durch das Gas vergrößert. Sie wird an die Oberfläche getrieben, wo das Gas in die Luft übergeht. Nun sinkt die Rosine wieder auf den Grund, wo der Ablauf von neuem beginnt.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • Rosinen
  • Mineralwasser
  • Glas

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Die tanzenden Rosinen

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!