Versuch 62: Gegen den Wind - Beschreibung

Lege das Teelicht auf eine feuerfeste Unterlage und zünde das Teelicht an. Versuche nun die Flamme mit dem Trichter auszupusten.

Der Versuch funktioniert besonders gut, wenn Du einen großen Trichter verwendest.

Erklärung

Welch Überraschung! Die Kerzenflamme bewegt sich nicht vom Trichter weg, sondern auf ihn zu! Eigentlich klar, dass der Trichter, hier in umgekehrter Richtung, nicht nur sammeln, sondern auch verteilen kann.

Statt der Flüssigkeit wird hier die Luft verteilt. Sie wird nach außen gelenkt, wo sich Wirbel bilden. Diese Luftwirbel sind, nun für uns erkennbar, am Rand des Trichters nach innen gerichtet. Wir pusten die Kerze durch die Luftwirbel also von hinten an, was ihren Verlauf nach innen erklärt.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • feuerfeste Unterlage
  • Teelicht
  • Trichter

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Gegen den Wind

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!