Versuch 58: Auftrieb in Salzwasser - Beschreibung

Fülle den Luftballon mit ein wenig Wasser. Im Luftballon sollte danach möglichst wenig Luft sein. Knote den Luftballon zu.

Lege den Ballon in das Einmachglas und fülle es mit Wasser. Wenn Du den Ballon gut gefüllt hast, liegt er nun auf dem Boden des Glases.

Falls nicht, kannst Du ihn mit ein paar Bürklammern so beschweren, dass er am Boden liegen bleibt.

Streue nun Salz in das Wasserglas. Gib immer mehr Salz hinzu, bis ... naja schau selbst.

Erklärung

Schon in anderen Versuchen haben wir die Auftriebskraft kennen gelernt. Sie wirkt in Flüssigkeiten und Gasen gegen das Gewicht eintauchender Körper.

Wie groß der Auftrieb ist hängt (ganz kurz gefasst) von der Dichte des eintauchenden Körpers und der Dichte der Flüssigkeit ab. Hier ist beides (in etwa) gleich, was zum Sinken des Wasserballons führt.

Erst wenn wir Salz hinzugeben ändert sich die Dichte des Wassers im Glas. Sie ist größer geworden und somit die Dichte im Ballon, im Vergleich dazu, niedriger. Der Wasserballon mit seiner geringeren Dichte steigt auf.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • Salz
  • Wasser
  • Einmachglas
  • Luftballon
  • Büroklammern

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Auftrieb in Salzwasser

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!