Versuch 53: Tintenspinnen und Brauseblasen - Beschreibung

Fülle das Glas mit kaltem Wasser. Gib vorsichtig Öl auf das Wasser (ca. 5cm). Anschließend tropfst du Tinte auf das Öl.

Beobachte einige Minuten das Glas. Nachdem sich die ersten Spinnen gebildet haben, gebe eine Brausetablette in das Glas.

Möchtest Du danach noch einen Test machen, dann gib etwas Spülmittel auf das Öl.

Erklärung

Ein wirklich schön anzuschauender Versuch. Tintenblasen wandern durch das Öl und lösen sich im Wasser. Nachdem sich das Wasser gefärbt hat wirbelt die Brausetablette es ganz schön auf.

Der Versuch zeigt, dass sich Öl und Wasser nicht mischen und auch einige andere Stoffe nicht von ihnen gelöst werden. Im Öl sinkt das Öl in Blasenform hindurch. Es ist das Wasser, in dem die Tintenfarbe gelöst ist, die im Öl versinkt.

Auch die Brausetablette sinkt durch das Öl hindurch. Erst im Wasser beginnt es zu sprudeln. Auch für die sprudelnde Wirkung der Brausetablette brauchen wir das Lösungsmittel Wasser.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • Glas
  • Wasser
  • Öl, Brausetablette
  • Tintenpatrone

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Tintenspinnen und Brauseblasen

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!