Versuch 51: Wärmeleitfähigkeit - Beschreibung

Klebe an jedes Material ein Stück Brot mit Butter fest. Fülle die Schüssel mit kochendem Wasser. Lege die unteren Enden in das Wasser und warte einen Augenblick.

Für diesen Versuch eignen sich besonders gut Löffel. Statt Butter und Brot kannst Du auch Erbsen, Knete oder andere Materialien verwenden.

Erklärung

Die Frage beantwortet sich durch den Versuch, wie von selbst. Zuerst rutscht das Gewicht am Kupferstück, dann am Plastik und später am Holzstück.

Das Gewicht, ob nun Erbse oder Brotstück, rutscht in dem Moment, wo die Margarine zu schmelzen beginnt. Die Wärme muss im Kupfer zuerst an der Margarine angelangt sein.

Kupfer gehört zu den Metallen, die allesamt gute Wärmeleiter sind. Plastik oder Holz leiten die Wärme deutlich schlechter. Mit anderen Materialien kann man weitere Stoffe auf ihre Fähigkeit, die Wärme zu leiten, testen. Wie wäre es mit einem Vergleich von verschiedenen Metallen?

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • Plastiklöffel
  • Holzstäbchen
  • Metallgabel
  • Brotstückchen (oder Erbsen)
  • Butter (oder Knete)
  • kochendes Wasser
  • Schüssel

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Wärmeleitfähigkeit

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!