Versuch 41: Ein Wettrennen unter Gläsern - Beschreibung

Baue mit Hilfe von Buch und Brett eine Rampe. Tauche das eine Glas in kaltes Wasser, das andere Glas in warmes Wasser.

Stelle beide Gläser kopfüber auf die Rampe und lasse sie los.

Erklärung

Das warme und das kalte Glas rutschen unterschiedlich gut herunter. Eines bleibt sogar stehen. Es ist das kalte Glas, das aber nicht festgefroren ist.

Es ist die Luft in den Gläsern, die den Unterschied macht. Im warmen Glas dehnt sich die Luft ein wenig aus. Sie hebt das Glas beim herausströmen ein wenig an. Sicher kann man das nicht sehen, aber spüren schon.

Die Reibung zwischen Glas und Brett wird so vermindert und es kann weiter herunterrutschen, als das kalte.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • 2 Gläser
  • heißes und kaltes Wasser
  • Buch
  • Brett mit glatter Oberfläche

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Ein Wettrennen unter Gläsern

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!