Versuch 36: Lichtbrechung im Wasserglas - Beschreibung

Fülle das Glas mit Wasser. Tauche den Trinkhalm in das Glas hinein. Teste mit einem Holzstäbchen den geraden Verlauf des Strohhalms.

Erklärung

Wieder verrät es schon der Versuchsname. Hier wird nicht der Strohhalm gebrochen, sondern das Licht. Welches Licht? wir müssen zuerst folgendes erkennen: Licht entsteht in Lichtquellen (Sonne, Kerze, Lampe) und wird von den anderen Dingen unserer Welt reflektiert.

Wir können dadurch diese Dinge sehen. Ganz klar, in einem dunklen Raum gibt es kein Licht und wir sehen die Gegenstände nicht. Auch auf den Strohhalm trifft Licht und wird von ihm reflektiert, um auf unsere Augen zu treffen.

Bei der Reflektion geht es normalerweise geradlinig zu. Das Licht muss im Wasserglas aber durch das Wasser hindurch. Es verändert dabei seinen Weg. Wenn wir den Strohhalm verschoben sehen, kommt nur sein Licht "gebrochen" bei uns an.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • Glas
  • Wasser
  • Trinkhalm

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Lichtbrechung im Wasserglas

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!