Versuch 35: Newtons Gesetze der Kraftübertragung - Beschreibung

Lege das Lineal auf eine glatte Fläche. Lege an das eine Ende des Lineals eine Euromünze.

Schnippe mit der zweiten Euromünze gegen das andere Ende des Lineals.

Erklärung

Der Versuch spricht von einer Kraft und von der Übertragung dieser Kraft. Schauen wir uns den Versuchsablauf mal an. Schnippen wir die Münze an rutscht diese zum Lineal. Sie stoppt, aber das Lineal bewegt sich weiter, bis es auf die nächste Münze trifft.

Wieder stoppt einer der beiden, nämlich das Lineal. Die Münze bewegt sich nun. Wir können das Spiel auch mit weiteren Münzen treiben und die Wucht unseres Stoßes ändern.

Es zeigt sich, dass die Kraft unserer Hand eine Bewegung auslöst, die wieder Kräfte und Bewegungen auslösen kann. Doch irgendwann bleiben die Münzen stehen?! Gibt es etwa noch eine Kraft, die bremst? Ja, wir nennen sie Reibung.

Auch hier können wir den Versuch anpassen und andere Oberflächen untersuchen. Die Reibungskraft wirkt der von der Hand ausgeübten Kraft entgegen und lässt die Bewegung der Münzen erliegen.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • 2 Euromünzen
  • Lineal

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Newtons Gesetze der Kraftübertragung

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!