Versuch 20: Stärkenachweis im Haushalt - Beschreibung

Besorge Dir in der Apotheke eine kleine Flasche Betaisodona-Tinktur. 25 Tropfen der Tinktur gibst Du in ein Glas oder Fläschchen und verdünnst sie mit Wasser. Du hast nun eine Iodlösung.

Mit der Lösung kannst du spionieren, welche Lebensmittel Stärke enthalten. Lege etwas von dem Lebensmittel auf eine Untertasse und überprüfe mit ein paar Tropfen deiner Iodlösung. Beginne deine Versuchsreihe mit etwas Mehl. Teste auch Stärkepulver, gekochten Reis, Puddingpulver, Kartoffeln und andere Lebensmittel in denen Du Stärke erwartest.

Betaisodona-Iodlösung hinterlässt schwer zu entfernende Flecken! Bitte gehe vorsichtig damit um und trage ein altes Hemd zum Schutz.

Erklärung

Viele Lebensmittel enthalten Stärke. Der Name Stärke ist bei diesem Stoff auch Programm. Man kann mit ihr Hemden stärken und Nudeln oder Reis sind durch sie hart, bis man die Stärke aus ihnen heraus kocht.

Stärke ist eigentlich eine Art Zucker. Man kann das schmecken, wenn man lange auf einem Brot kaut. Es enthält Stärke und schmeckt nach langem kauen süß, wie Zucker.

Unsere braune Iodlösung ändert ihre Farbe, wenn sie auf Stärke trifft. Iod verfängt sich in der Stärke und erscheint uns dann nicht mehr braun, sondern blau oder violett. So können wir die sonst versteckte Stärke in vielen Lebensmitteln enttarnen!

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • mehrere Untertassen
  • Betaisodonalösung
  • Wasser, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Mehl

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Stärkenachweis im Haushalt

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!