Versuch 18: Katalyse: Zucker und Tabakasche - Beschreibung

Sammle die Asche von mehreren Zigaretten auf der Untertasse. Stelle die Kerze auf die Unterlage und entzünde sie. Nimm ein Stück Zucker mit der Zange und halte es in die Kerzenflamme.

Nimm ein anderes Stück Zucker und reibe es von allen Seiten mit Zigarettenasche ein. Nimm dieses Stück Zucker mit der Zange und halte es in die Kerzenflamme.

Erklärung

Zucker mit einer Kerze verbrennen? Das geht nicht! Der Zucker schmilzt gerade mal ein wenig und wird braun. Aber ein richtig kohlenschwarzes verbrennen, wie z.B. beim Toastbrot gelingt mit der Wärme der Flamme nicht.

Setzen wir etwas Tabakasche oder Asche von Grillkohlen zu, klappt es besser. Plötzlich sehen wir den Zucker brennen! Die Asche hat dem Zucker beim Verbrennen geholfen. Das macht Asche natürlich nicht bei allen Dingen, sondern nur beim Zucker.

Wer genau hinschaut kann die Asche im verbrannten Zucker wiederfinden. Man nennt Stoffe, die anderen Stoffen helfen sich zu ändern, ohne dabei selbst geändert oder verbraucht zu werden, Katalysatoren.

Das kennen wir vom Autokatalysator. Dort werden giftige Abgase in weniger giftige verwandelt. Alleine könnten sie das nicht.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • schwer brennbare Unterlage
  • 1 dicke Kerze
  • 1 Zange
  • 1 Untertasse
  • Zuckerwürfel
  • Zigarettenasche oder Kohlenasche

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Katalyse: Zucker und Tabakasche

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!