Versuch 1: Konvektionsströme im Tee - Beschreibung

Fülle ein Glas mit kaltem Wasser. Setze heißes Wasser auf und fülle es in das andere Glas.

Gib in beide Gläser einen Teebeutel und beobachte. Rühre nach längerem Beobachten das Glas mit kaltem Wasser um.

Erklärung

Wärme ist Bewegung. Diese kurzen Worte beschreiben das Versuchsergebnis. In diesem Fall entspricht die Wärme des Wassers der Bewegung seiner kleinsten Bestandteile - seiner Moleküle!

Heißes Wasser ist deutlich stärker in Bewegung, als kaltes. Sichtbar wird das durch den Lösungsvorgang des farbigen Tees.

Wassermoleküle nehmen die Teebestandteile mit; sie setzen ihn in Bewegung.

Wer genau hin schaut, erkennt sogar Strömungen im Wasserglas.

Tee ist aber nicht nur ein prima Indikator für Wasserströmungen, sondern auch für Säuren und Basen und eignet sich prima zum Bau einer Teebeutelrakete.

Navigation




1 Versuch vor

Bewerten

Materialien

  • 2 Gläser
  • Wasserkocher
  • Löffel
  • Wasser
  • 2 Teebeutel (Früchtetee)

Bild vom Versuch

Bild zu Versuch: Konvektionsströme im Tee

Zum Vergrößern das Bild klicken!

Endlich gibt es neue Experimente!

Auf www.netscience.de findet ihr regelmäßig neue einfache Freihandversuche, die ihr selber zu Hause nachexperimentieren könnt.

Außerdem bieten wir im Shop auf netscience.de nun unsere Videos und Experimente wieder zum Kauf an!

Schaut vorbei!