Versuch 84: Reduktion von Kupferoxid mit Eisen - Einleitung

An anderer Stelle haben wir es schon einmal kennen gelernt: Das Prinzip der Reduktion von Metallerzen zur Metallgewinnung. Diese Reduktion funktioniert nicht nur mit den bekanntesten Reduktionsmitteln Kohle und Strom sondern mit auch mit sehr ähnlichen Stoffen.

So wird im Experiment „Reduktion von Kupferoxid mit Eisen“ aus einem Metallerz ein Metall und sein Reaktionspartner (ein Metall) wird zum Metallerz. Zugegebenermaßen gibt es an dieser Stelle also nicht viel zu sagen, ohne sich zu wiederholen. Dem interessierten Leser seien die zahlreichen anderen Reduktionsversuche im Fundus ans Herz gelegt, als da wären: Das Thermitverfahren, Reduktion mit Holzkohle, Reduktion mit Zinkoxid oder Reduktion durch Elektrolysen.

Sicherheitssymbole

Als Schülerversuch geeignet. Schutzbrille tragen! In den Abfall geben.

Chemikalien

  • 8g Kupferoxid
  • 6g Eisenpulver

Materialien

  • Holzklammer
  • Reagenzglas
  • Bunsenbrenner

Durchführung

In einem schwer brennbaren Reagenzglas mischt man 8g Kupferoxid und 6g Eisenpulver. Das Reagenzglas wird in eine Holzklammer eingespannt und über der Brennerflamme erhitzt.

Entsorgung

%

Ergebnisse

Nach einigem Erhitzen beginnt das Gemisch im Reagenzglas zu glühen. Lässt man es abkühlen, erkennt man das entstandene rötliche Kupfer.

Kupferoxid wird durch das Eisen zu elementarem Kupfer reduziert. Das Eisen wird dabei zu Eisenoxid oxidiert.

Oxidation: Fe → Fe2+ +2e-

Reduktion: CuO + 2e- → Cu + O2-

Gesamt: CuO + Fe → FeO + Cu

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Hinweise

%

Versuchsvideo

auf youtube ansehen

Versuchsbild

Bild zu Versuch: Reduktion von Kupferoxid mit Eisen

Zum Vergrößern das Bild klicken!

NEU

Das Video und die Anleitung zum Versuch als Downloads findest du in unserem Shop auf netscience.de Schau vorbei und entdecke auch unsere neuen Experimente!