Versuch 77: Rauchen in reinem Sauerstoff - Einleitung

Raucher aufgepasst! Sich das Rauchen abgewöhnen kann man relativ leicht, wenn man einen Weg findet, Urlaub auf einem anderen Planeten zu machen. Der Planet muss nur eine Vorraussetzung erfüllen: Er muss einen deutlich höheren Sauerstoffanteil haben, als die Erde. (Leider hat sich solch ein Urlaubsziel mit angenehmer Vegetation und freundlichen Einwohnern den Astronomen noch nicht gezeigt.)

Nehmen wir aber an, der geneigte Raucher hat ein solches Reiseziel gefunden und ist glücklich und zufrieden auf dem Planeten angekommen. Was dann beim Zünden der ersten Zigarette nach dem langen Flug passiert, lässt unseren Raucher bestimmt sein Hobby wechseln! Schon richtig, ganz allgemein würde man sich als Mensch in einer so sauerstoffreichen Umgebung nicht sehr wohl fühlen.

Das Experiment „Rauchen in reinem Sauerstoff“ verdeutlicht, dass das Ändern bekannter Parameter, wie der Konzentration eines (an sich harmlosen oder gar wichtigen) Stoffes aus diesem einen sehr gefährlichen Stoff machen kann. Dazu passt der Spruch des deutschen Arztes und Chemikers Philippus Aurelus Theophrastus Bombast von Hohenheim (1493-1541), auch bekannt als Paracelsus: "Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist."

In kurzen Worten: Alles kann also in entsprechender Dosis ein Gift für uns sein! Unserem rauchenden Freund wird bei der hohen Sauerstoffkonzentration sehr warm ums Herz.

Sicherheitssymbole

Demonstrationsversuch Schutzbrille tragen! Im Abzug arbeiten! Brandfördernd

Chemikalien

  • Sauerstoff
  • Zigarre

Materialien

  • Standzylinder
  • Stativ
  • Schlauch
  • gebogenes Glasrohr
  • Becherglas
  • Bunsenbrenner
  • Metalldraht
  • Gaswaschflasche

Durchführung

Eine Zigarre wird mit einem Metalldraht an einem Stativ befestigt. Die Sauerstoffflasche wird an eine Gaswaschflasche angeschlossen, die über einen weiteren Schlauch mit dem gebogenen Glasrohr verbunden ist.

Das Glasrohr wird in den Standzylinder gehängt. Es sollte bis zum Boden reichen. Nun wird die Zigarre entzündet, in den Standzylinder herab gelassen und der Sauerstoff mäßig aufgedreht.

Entsorgung

%

Ergebnisse

Die vorerst leicht glimmende Zigarre brennt immer stärker, bis sie mit großer Flamme verbrennt. Zurück bleibt nur noch die Asche.

Eine Verbrennung ist zumeist eine Reaktion mit Sauerstoff aus der Luft. Luft ist ein Gemisch aus verschiedenen Gasen. Sauerstoff ist in dieser Mischung nur zu 21 vol-% enthalten. Diese 21% können in Verbrennungen mit anderen Stoffen reagieren.

Im Standzylinder haben wir die Sauerstoffkonzentration erhöht, was zu einem stärkeren Angebot an Sauerstoff und so einer stärkeren Verbrennung führt.

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Hinweise

Der Versuch muss auf Grund von starker Rauchentwicklung im geschlossenen Abzug durchgeführt werden. Die Zigarre kann explosionsartig verbrennen.

Versuchsvideo

auf youtube ansehen

Versuchsbild

Bild zu Versuch: Rauchen in reinem Sauerstoff

Zum Vergrößern das Bild klicken!

NEU

Das Video und die Anleitung zum Versuch als Downloads findest du in unserem Shop auf netscience.de Schau vorbei und entdecke auch unsere neuen Experimente!