Versuch 62: Verbrennung von Aluminiumpulver - Einleitung

Moderne Fotoapparate und Digitalkameras arbeiten mit Xenongas-gefüllten Blitzlichtlampen, in denen mit hoher Spannung ein Lichtblitz im Gas erzeugt wird. In den Kinderstunden der Fotografie, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, kannte man solche Techniken noch nicht.

Fotos waren aber gerade in diesen frühen Jahren in besonderer Weise von einer guten Beleuchtung des Objektes abhängig. Die damals verwendeten schwarz/weiß-Bilder entstehen auf Grund einer Zersetzungsreaktion von Silberhalogeniden (Silberchlorid, Silberbromid) bei Lichteinwirkung. Um also Licht für die Reaktion in einen matt beleuchteten oder dunklen Raum zu bekommen, galt es Wege zu finden.

Man benutzte dazu Metallpulver aus Magnesium oder Aluminium, die mit sehr heller Flamme verbrannt oder durch Zugaben anderer Chemikalien zur Umsetzung gebracht wurden.

Aluminium eignet sich vortrefflich dazu, wie das vorliegende Experiment zeigen wird. Die Energiemenge, die Aluminium in Form von Licht freisetzt ist so hoch, dass ein direkter Blick in die Flamme die Netzhaut schädigen kann.

Sicherheitssymbole

Demonstrationsversuch Schutzbrille tragen! Leichtentzündlich In den Abfall geben.

Chemikalien

  • Aluminiumpulver

Materialien

  • Brenner
  • Glasrohr

Durchführung

Man füllt etwas Aluminiumpulver in die Spitze eines Glasrohres und entzündet die Brennerflamme. Man nimmt etwas Abstand zur Brennerflamme und pustet das Pulver in die Flamme.

Dabei sollte man keinesfalls in die Flamme schauen. Anwesende müssen vor dem Versuch darüber in Kenntnis gesetzt werden!

Entsorgung

%

Ergebnisse

Das Aluminiumpulver reagiert in einer exothermen Reaktion unter heller Lichterscheinung mit dem Sauerstoff der Luft. Die feine Verteilung des Pulvers in der Luft begünstigt die Reaktion.

Oxidation: Al → Al3+ + 3e-

Reduktion: O2 + 4e- → 2O2-

Gesamt: 4Al + 3O2 → 4Al3+ + 6O2- → 2Al2O3

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Hinweise

Aluminiumpulver verbrennt mit heller Flamme die Augenschädigungen hervorrufen kann. Es darf bei der Verbrennung nicht direkt in die Flamme geschaut werden. Zuschauer sind vor der Durchführung davon in Kenntnis zu setzen.

Versuchsvideo

auf youtube ansehen

Versuchsbild

Bild zu Versuch: Verbrennung von Aluminiumpulver

Zum Vergrößern das Bild klicken!

NEU

Das Video und die Anleitung zum Versuch als Downloads findest du in unserem Shop auf netscience.de Schau vorbei und entdecke auch unsere neuen Experimente!