Versuch 2: Einen Anspitzer mit Wasser entzünden - Einleitung

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. als faszinierend empfinden wir, wenn unsere Umwelt durch Faktoren soweit beeinflusst wird, dass vertraute Abläufe plötzlich anders verlaufen als erwartet; so auch in diesem Experiment.

Generell nehmen wir intuitiv an, dass sich mit Wasser jegliches Feuer löschen lässt. Wasser ist allerdings oft der falsche Weg. Bei Metall- oder Fettbränden werden Schäume oder Inertgase eingesetzt. Der Brand eines Magnesiumanspitzers verdeutlicht modellhaft falsches Vorgehen durch das Löschen dieses Metallbrandes mit Wasser.

Sicherheitssymbole

Demonstrationsversuch Schutzbrille tragen! Im Abzug arbeiten! Leichtentzündlich In den Abfall geben.

Chemikalien

  • Magnesiumanspitzer

Materialien

  • Spritzwasserflasche
  • Dreifuß mit Drahtnetz
  • Brenner
  • Tiegelzange

Durchführung

Man hält den Magnesiumanspitzer mit einer Tiegelzange in die Brennerflamme, bis dieser anfängt zu glühen. Dann wird er auf das Drahtnetz gelegt und weiter erhitzt.

Fängt der Anspitzer stark rot zu glühen an, nimmt man den Brenner fort (Vorsicht: Es können Funken sprühen). Anschließend bespritzt man aus sicherer Entfernung den Anspitzer mit der Wasser aus der Flasche. Dies kann mehrfach wiederholt werden bis das Feuer nach einiger Zeit erlischt.

Entsorgung

Der Rückstand kann in den Abfall gegeben werden.

Ergebnisse

Durch das Erhitzen fängt der Anspitzer an, rot zu glühen und verbrennt schließlich mit hell leuchtender Flamme. Gibt man Wasser hinzu wird diese Verbrennung verstärkt. Nach einiger Zeit erlischt das Feuer und es bleiben ein weißes Pulver und die Klinge des Anspitzers zurück.

Der Anspitzer besteht zum größten Teil aus Magnesium. Dieses reagiert beim Erhitzen mit dem Luftsauerstoff. Durch die Wasserzugabe wird die Verbrennung weiter gefördert.

Das Wasser wird zersetzt, wobei das Magnesium mit dem dabei freiwerdenden Sauerstoff reagiert. Das zweite Produkt der Wasserzersetzung ist Wasserstoff, der in der Flamme des brennenden Magnesiums ebenfalls verbrennt und die Verbrennung des Magnesiums ebenfalls unterhält. Der weiße Reaktionsrückstand ist Magnesiumoxid. Lediglich die Stahlklinge des Anspitzers bleibt vom Anspitzer übrig.

2Mg + O2 → 2MgO

Mg + H2O → MgO + H2

Navigation




1 Versuch zurück | 1 Versuch vor

Bewerten

Hinweise

%

Versuchsvideo

auf youtube ansehen

Versuchsbild

Bild zu Versuch: Einen Anspitzer mit Wasser entzünden

Zum Vergrößern das Bild klicken!

NEU

Das Video und die Anleitung zum Versuch als Downloads findest du in unserem Shop auf netscience.de Schau vorbei und entdecke auch unsere neuen Experimente!